Grüne: Regierung muss mehr für Klimaschutz im Flugverkehr tun

Die Grünen werfen der Bundesregierung mangelndes Engagement für den Klimaschutz im internationalen Luftverkehr vor. Wie aus der Antwort auf eine Anfrage der Bundestagsfraktion hervorgeht, hat der Bund weder in den USA noch in China darauf gedrungen, Flüge von und aus der EU in den europäischen Emissionshandel einzubeziehen. Das sei ein «verheerendes Signal», sagten die Grünen-Politiker Stephan Kühn und Annalena Baerbock, der dpa. Schätzungen zufolge stoßen Flugzeuge weltweit im Jahr 2020 bereits 70 Prozent mehr Schadstoffe aus als noch 2005.