Grüne und CDU in Stuttgart wollen ab Mittwoch inhaltlich verhandeln

Grüne und CDU wollen in Baden-Württemberg zügig in die inhaltlichen Koalitionsverhandlungen für eine grün-schwarze Regierung einsteigen. Dazu werden neun Arbeitsgruppen gebildet, die sich thematisch grob an den bestehenden Landesministerien ausrichten. Sie sollen am Mittwoch in Stuttgart ihre Arbeit aufnehmen. Dann wird sich auch die große Verhandlungsgruppe treffen. Das teilten Grüne und CDU nach dem ersten Koalitionsgespräch in Stuttgart mit. Ziel sei, mit den Verhandlungen bis zum 12. Mai durch zu sein, weil dann der Landtag den Ministerpräsidenten wählen soll.