Grünen-Chefin Peter: Seenotrettung im Mittelmeer dringend ausbauen

Grünen-Chefin Simone Peter hat nach einem Besuch auf der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa mehr Geld zur Rettung schiffbrüchiger Flüchtlinge gefordert. «Wir brauchen dringend eine umfassende und flächendeckende Seenotrettung», sagte Peter. Man müsse hinschauen. Die Menschen würden aus Not, wegen Verfolgung und Kriegen fliehen. Peter kritisierte, dass die italienische Seenotrettungs-Operation «Mare Nostrum» 2014 wegen mangelnder Unterstützung durch die Europäische Union eingestellt werden musste.