Guardiola begrüßt anstehende Verlängerung mit Sammer

Pep Guardiola begrüßt die sich anbahnende Vertragsverlängerung von Sportvorstand Matthias Sammer beim FC Bayern München. «Es würde eine Supernachricht für uns sein. Seit er hier ist, hat Bayern München alles gewonnen», sagte der spanische Trainer in München.

Er verstehe sich mit Sammer «sehr gut» betonte Guardiola. Er hoffe, dass sich Verein und Sportvorstand einig werden «und sie den Vertrag verlängern können».

Sammers 2012 geschlossener Dreijahresvertrag läuft am Saisonende aus. Eine Verlängerung zeichnet sich schon seit längerer Zeit ab. «Es gibt da überhaupt keine Problematik. Das mit späten Vertragsverlängerungen hat beim FC Bayern fast schon Tradition. Ich selbst habe mal meinen Vertrag erst zwei Monate vor Ablauf verlängert, obwohl das juristisch gar nicht zulässig war. Der Aufsichtsratsvorsitzende Karl Hopfner und Matthias haben zeitnah einen Termin vereinbart. Danach wird alles in Ordnung sein», sagte Bayerns Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge der «Hannoverschen Allgemeinen Zeitung».

Üblicherweise werden Verträge der Vorstände in München um drei Jahre verlängert. Erwartet wird, dass die weitere Zusammenarbeit mit dem 47 Jahre alten Sammer spätestens am 28. November bei der Jahreshauptversammlung der Bayern verkündet wird.

Zuletzt hatte die spanische Sporttageszeitung «El Mundo Deportivo» gemeldet, Trainer Guardiola habe Ramon Rodriguez Verdejo vom FC Sevilla ein Angebot als Sportdirektor unterbreitet. Das hatten die Münchner bereits dementiert. «Das ist komplett falsch», erklärte auch Guardiola.