Gutachten von EU-Juristen sorgt für neuen Streit über Bankenunion

Die europäische Bankenunion sorgt weiter für Streit. Der juristische Dienst des Europäischen Rats habe Bedenken gegen die geplante EU-Abwicklungsbehörde für marode Finanzinstitute. Das berichtet das «Handelsblatt». Es beruft sich auf ein Gutachten. Danach garantiert der von EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier vorgelegte Richtlinienentwurf die Budgethoheit der Staaten nicht ausreichend. Zwischen Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und der EU-Kommission schwelt ein Streit, wer künftig entscheiden darf, ob ein Finanzinstitut abgewickelt werden muss.