Gute Geschäftsergebnisse halten Dax auf Rekordniveau

Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Donnerstag auf seinem Rekordniveau gehalten. Gute Unternehmenszahlen vor allem von der Deutschen Bank und Infineon hielten Anleger auch nach den jüngsten massiven Kursanstiegen davon ab, im großen Umfang Kasse zu machen.

Der Dax stand am Nachmittag mit 0,04 Prozent im Minus bei 10 706,36 Punkten. Der Leitindex blieb damit nahe seines Allzeithochs vom Dienstag bei 10 810 Punkten. Für den MDax der mittelgroßen Werte ging es zuletzt um 0,39 Prozent runter auf 18 647,78 Punkte. Der TecDax verlor 0,52 Prozent auf 1491,32 Punkte. Der EuroStoxx-50-Index bröckelte um ein viertel Prozent ab.

Die guten Geschäftsergebnisse dies- und jenseits des Atlantiks stützten den deutschen Aktienmarkt und bewahrten ihn vor größeren Verlusten, sagte Stefan de Schutter von Alpha Wertpapierhandel. Denn eigentlich bestehe nach dem 1000-Punkte-Sprint des Dax in nur zwei Wochen Korrekturbedarf.