«Gute-Laune-Elektro-Pop»: Selena Gomez in Deutschland

Sie gehört zur Kategorie von Stars, deren Unterwäsche genauso für Schlagzeilen sorgen können wie ihre Songs. «Intime Einblicke: Selena Gomez lüftet Lederhose» titelte kürzlich das Online-Starmagazin «promiflash.de» über den Auftritt von Gomez im knappen Höschen in Paris.

«Gute-Laune-Elektro-Pop»: Selena Gomez in Deutschland
Ferdy Damman «Gute-Laune-Elektro-Pop»: Selena Gomez in Deutschland

Ihre Welttournee führt die 21-Jährige nun an diesem Samstag (14.9.) erstmals auf eine deutsche Bühne.

In der seit Wochen ausverkauften Jahrhunderthalle in Frankfurt gibt die Popsängerin ihr einziges Deutschland-Konzert der laufenden Tour. Knapp 5000 Fans können dann darauf lauern, welche Bewegungen des einstigen Teeniestars unverhoffte Folgen haben könnten.

«Zum Glück hatte die 21-Jährige eine Strumpfhose an, und so bleibt das Wissen darüber, welche Schlüpfer sie gern trägt, weiterhin ein gut gewahrtes Geheimnis», schrieben die Klatschreporter über den temperamentvollen Tanz der Sängerin im sexy Outfit.

So oder so dürfen sich die Anhänger des jungen Weltstars auf eine Party mit ihrem Idol freuen. Über «Stars Dance», ihr im Sommer erschienenes erstes Solowerk nach drei Alben mit ihrer Band, sagt Gomez: «Die Songs sind genau das, was ich musikalisch darstellen will. Gute-Laune-Elektro-Pop. Schöne Tanzmusik, bei der die Leute hoffentlich Spaß haben.»

Die Leute, das sind bei ihren Konzerten überwiegend Mädchen im Teenager-Alter. Die jungen Fans katapultieren Gomez, die mit 10 Jahren ihre Schauspielkarriere in TV-Serien begann und als 16-Jährige ihre eigene Band gründete, weltweit von Erfolg zu Erfolg. Mit ihren Alben ist die dunkelhaarige Tochter einer Halb-Italienerin und eines Mexikaners auf Top-Ten-Platzierungen abonniert.

Ihr Solodebüt «Stars Dance», das auch der aktuellen Tour den Namen gibt, erreichte mit Platz 4 den höchsten deutschen Charts-Einstieg ihrer Karriere. Außerdem platzierte sie sich in 32 Ländern auf Platz 1 der iTunes-Charts und in 84 Ländern in den Top 10.

Gomez orientiert sich auf ihrer Tour bei Show-Elementen und Tanz-Choreographien an ihren Vorbildern Britney Spears und Janet Jackson. Sie meint es ernst mit dem Sprung vom Teenie-Star zur Künstlerin von Format. Ihre Musik sei nun reifer und erwachsener, ließ sie verlauten. «Ich wollte, dass es ein neuer Abschnitt wird.» Sie habe in Kalifornien 23 ihrer selbst geschriebenen Songs aufgenommen und 11 davon für das Album ausgewählt.

Auch ihre Filmkarriere treibt die frühere Seriendarstellerin bei Disney («Die Zauberer vom Waverly Place») smart mit abwechslungsreicher Rollenwahl voran - etwa in Filmen wie «Plötzlich Star» oder «Spring Breakers». In dem vor zwei Wochen in den USA angelaufenen Actionfilm «Getaway» (deutscher Kinostart noch unklar) spielt sie an der Seite von Ethan Hawke.

Privat hat sie offenbar ebenfalls mit einem Kapitel abgeschlossen. Nachdem sie Berichten zufolge mehrfach mit Justin Bieber liiert und dann wieder von ihm getrennt war, verkündete sie vor einiger Zeit das endgültige Aus.

Bei allem beruflichen Einsatz findet das Energiebündel, das nebenbei eine eigene Modelinie vermarktet, auch noch Zeit für soziales Engagement - unter anderem als Unicef-Botschafterin.