Ägypten: 300 Festnahmen nach Terror-Einstufung der Muslimbrüder

Nach der Einstufung der islamistischen Muslimbruderschaft als Terrorvereinigung sind in Ägypten innerhalb von zwei Tagen mindestens 300 Anhänger der Organisation festgenommen worden. Allein heute verhaftete die Polizei landesweit 265 Menschen, die einem Demonstrationsaufruf der Bruderschaft gefolgt waren, wie das Innenministerium mitteilte. Die Regierung in Kairo hatte die islamistische Organisation am Mittwoch als terroristische Vereinigung eingestuft.