Ägypten: Berufungsgericht bestätigt Verbot der Muslimbruderschaft

Ein Berufungsgericht für Eilverfahren hat in Kairo das Verbot der islamistischen Muslimbruderschaft bestätigt. Gegen den Spruch kann allerdings noch weitere Berufung eingelegt werden. Das bestätigten Justizkreise in der ägyptischen Hauptstadt. In erster Instanz waren am 23. September die Muslimbruderschaft für illegal erklärt und der Einzug ihres Vermögens verfügt worden. Anfang Juli war der aus ihren Reihen stammende Präsident Mohammed Mursi vom Militär abgesetzt worden.