Ägypten steht «Freitag der Wut» bevor

Zwei Tage nach der blutigen Räumung der Protestlager der Islamisten droht Ägypten neue Gewalt: Anhänger der radikalen Islamistenvereinigung Dschihad wollen heute mit den Muslimbrüdern gegen die Übergangsregierung protestieren. Ihr Motto lautet «Freitag der Wut». Die ägyptische Regierung korrigierte inzwischen die Zahl der Toten seit Mittwoch laut übereinstimmenden Medienberichten auf 638 nach oben. Die USA riefen ihre Bürger zum Verlassen Ägyptens auf. Der UN-Sicherheitsrat verurteilte die Gewalt in Ägypten.