Ägyptische Polizei soll mit scharfer Munition auf Saboteure schießen

Das ägyptische Innenministerium hat die Polizei am Donnerstag angewiesen, ab sofort mit scharfer Munition auf Plünderer und Saboteure zu schießen.

In einer Erklärung des Ministeriums heißt es, der Anlass dafür seien «Terrorattacken der Organisation der Muslimbrüder auf verschiedene Einrichtungen von Regierung und Polizei in mehreren Provinzen». Damit solle verhindert werden, dass öffentliche Gebäude in Brand gesetzt und Waffen aus Polizeistationen gestohlen werden.

Am Donnerstag waren die Provinzverwaltung von Giza und mehrere Polizeiwachen attackiert worden. In Al-Arisch setzten Unbekannte die Stadtverwaltung in Brand.