Gysi für Entkrampfung der deutsch-griechischen Beziehungen

Linksfraktionschef Gregor Gysi erhofft sich vom heutigen Deutschlandbesuch des griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras eine Entspannung der deutsch-griechischen Beziehungen. Es wäre von großer Relevanz, wenn die Verkrampfung überwunden und sogar ein Stück Vertrauen hergestellt werden könnten, sagte er. Die Kanzlerin müsse akzeptieren, dass frühere Vereinbarungen auch geändert werden können. Tsipras will neben Kanzlerin Angela Merkel in Berlin auch Gysi und Linke-Chefin Katja Kipping treffen. Er gehört der griechischen Schwesterpartei Syriza an.