Hacker-Attacke auf Internetseiten von Kanzlerin und Bundestag

Die Internetseiten von Kanzlerin Angela Merkel und des Bundestags sind durch einen Hackerangriff stundenlang lahmgelegt worden. Zu der Attacke bekannte sich eine prorussische Hacker-Gruppe aus der Ukraine. Sie begründete ihren Cyberangriff mit der Unterstützung Deutschlands für den ukrainischen Ministerpräsidenten Arseni Jazenjuk, der heute in Berlin bei Bundespräsident Joachim Gauck zu Gast ist. Deutschland dürfe keine politische und finanzielle Unterstützung leisten für das «kriminelle Regime in Kiew», das einen blutigen Bürgerkrieg entfesselt habe, hieß es.