Härtere Asylgesetze in Schweden - Norwegen verschärft Grenzkontrollen

Nach Norwegen und Dänemark will nun auch Schweden seine Asylgesetze verschärfen. «In den letzten zwei Monaten sind 80 000 Flüchtlinge zu uns gekommen», sagte Ministerpräsident Stefan Löfven bei einer Pressekonferenz. «Es schmerzt mich, dass Schweden nicht in der Lage ist, auf diesem Niveau weitere Asylsuchende aufzunehmen.» Die Situation sei unhaltbar. Norwegen will zudem ab diesem Donnerstag die Kontrollen an den Grenzen und den Fährterminals intensivieren. Die schwedische Regierung will die Asylgesetze ihres Landes - vorläufig für drei Jahre - an die EU-Standards anpassen.