Haftbefehl gegen Kölner Reker-Attentäter erlassen - voll schuldfähig

Gegen den Attentäter von Köln ist nach der Attacke auf die parteilose Oberbürgermeister-Kandidatin Henriette Reker Haftbefehl erlassen worden. Ihm wird versuchter Mord und mehrfache gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Nach Ansicht eines Gutachters ist der 44-Jährige voll schuldfähig. Es gebe keine Anhaltspunkte, nach der psychologischen Begutachtung daran zu zweifeln, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Der Mann hatte Reker im Wahlkampf mit einem Messer schwer verletzt. Als Grund für seine Bluttat hatte der 44-Jährige fremdenfeindliche Motive genannt.