Hai tötet Surfer in Australien

Ein Hai hat einen Surfer vor der Ostküste Australiens angegriffen und getötet. Das Tier habe dem 41-Jährigen beide Beine abgerissen, berichteten örtliche Medien. Andere Surfer hätten den Mann aus dem Wasser geholt, er sei jedoch am Strand verblutet, teilte die Polizei mit. Das Opfer sei ein Japaner, der in Australien lebte. Das Unglück ereignete sich vor Shelly Beach in dem Touristenort Ballina. Laut Augenzeugen saß der Surfer auf seinem Brett, als er attackiert wurde. Es soll sich um einen bis zu vier Meter langen Weißen Hai gehandelt haben, berichtete «The Northern Star».