Haiti sagt Karnevalsfest nach Unglück mit 16 Toten ab

au-Prince (dpa) - Nach dem Tod von mindestens 16 Menschen bei einem schweren Stromunfall hat Haitis Regierung die Karnevalsfeiern in dem Karibikstaat abgesagt. Weitere 78 Menschen wurden bei dem Unglück in der Nacht zum Dienstag verletzt, teilte das Kommunikationsministerium in der Hauptstadt Port-au-Prince mit. Nach ersten Erkenntnissen war ein Stromschlag die Ursache. Die Regierung rief eine dreitägige Staatstrauer aus. Laut einem Rundfunkbericht kam es zu dem schweren Unfall, als ein Umzugswagen ein Hochspannungskabel berührte.