Hakle sucht sein H - 2675 Klorollen als Belohnung

Dem Klopapierhersteller Hakle ist ein «H» gestohlen worden. Seit gut einer Woche ist der Firmenname am Sitz in Düsseldorf verstümmelt: «akle» prangt an der Mauer des Geländes. Die Polizei bestätigte den Diebstahl. Das Unternehmen setzte eine Belohnung aus: 2675 Rollen Toilettenpapier oder 1000 Euro gibt es für die Wiederbeschaffung des gut einen Meter großen Buchstabens. Die Belohnung entspreche 334 Paketen Toilettenpapier je acht Rollen. Es sei kein PR-Gag, beteuerte eine Unternehmenssprecherin. Dass heute der «Tag des Toilettenpapiers» sei, sei Zufall.