Leichenwagen-Konvoi bringt Schüler in die Heimat

Ihre Angehörigen können nun Abschied nehmen: Zweieinhalb Monate nach der Germanwings-Katastrophe in den französischen Alpen sind 16 Schüler, ihre beiden Lehrerinnen sowie 26 weitere Opfer nach Deutschland zurückgebracht worden. Ein Konvoi aus weißen und schwarzen Leichenwagen brachte die sterblichen Überreste der Schüler und Lehrerinnen nach Haltern am See. Zahlreiche Menschen mit weißen Rosen und Grablichtern drückten am Straßenrand ihre Anteilnahme aus. Unter ihnen waren viele Schüler des Gymnasiums, die sich an den Händen hielten und Tränen in den Augen hatten.