Deutsche Triathleten hoffen in Mixed-Staffel auf WM-Erfolg

Die deutschen Triathleten hoffen in der Mixed-Staffel auf einen erfolgreichen Abschluss der WM-Veranstaltung in Hamburg. Laura Lindemann aus Potsdam und die Saarbrückerin Rebecca Robisch sowie Justus Nieschlag aus Lehrte und Gregor Buchholz aus Saarbrücken bilden das Quartett der Deutschen Triathlon Union, das heute rund um die Binnenalster um Medaillen kämpft. 2013 hatte ein deutsches Team um Peking-Olympiasieger Jan Frodeno den Titel schon einmal gewonnen.