Fast alle Unwetterschäden beseitigt - «Massive Schäden» in Bützow

Die Folgen des schweren Unwetters in Norddeutschland haben die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei bis zum frühen Morgen beschäftigt. In der Kleinstadt Bützow bei Rostock sollen die Aufräumarbeiten nach dem Tornado fortgesetzt werden. Bürgermeister Christian Grüschow sprach von «massiven Schäden». Die Hamburger Feuerwehr hatte mehr als 500 Einsätze und war noch in der Nacht damit beschäftigt, Bäume von den Straßen zu räumen. Bei dem kräftigen Gewitter war ein 26-Jähriger in Hamburg getötet worden.