Hamburger SV bestreitet erstes Relegationsspiel gegen Karlsruher SC

Der Hamburger SV startet heute mit dem Heimspiel gegen den Karlsruher SC in den Kampf um den letzten freien Platz in der Fußball-Bundesliga. In der ausverkauften Hamburger Arena wollen sich die Hanseaten in der Relegation gegen den Zweitliga-Dritten KSC eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Montag verschaffen. In der vergangenen Saison hatte sich der HSV in der Relegation dank des Auswärtstores von Pierre-Michel Lasogga knapp gegen die SpVgg Greuther Fürth durchgesetzt.