Kritik an HSV-Spitze: «Man wurschtelt so weiter»

Dietmar Beiersdorfer ist als Vorstandsvorsitzender des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV massiv kritisiert worden.

Kritik an HSV-Spitze: «Man wurschtelt so weiter»
Daniel Bockwoldt Kritik an HSV-Spitze: «Man wurschtelt so weiter»

Bei der Mitgliederversammlung des Clubs in der Hamburger Arena warf Ernst-Otto Rieckhoff, Initiator der vor einem Jahr beschlossenen Ausgliederung der Profiabteilung aus dem Gesamtverein, dem Vorstand zahlreiche Fehlentscheidungen vor.

«Es gibt Entscheidungen mit desaströsen Auswirkungen», sagte der frühere Aufsichtsratsvorsitzende. Die sportliche Kompetenz sei «bislang komplett in die Hose gegangen». Rieckhoffs Fazit: «Man wurschtelt so weiter wie früher.»

Lediglich 335 Mitglieder waren der Einladung zur Hauptversammlung gefolgt. Es war die zweite Versammlung des Vereins nach Ausgliederung der Profis in eine Aktiengesellschaft. Vor einem Jahr waren bei der Abstimmung über die neue Rechtsform 8000 Mitglieder anwesend.