Mann stirbt bei Unwetter - Freundin bringt gesunden Jungen zur Welt

Eine hochschwangere Frau, deren Freund bei dem schweren Unwetter in Hamburg erschlagen worden war, hat einen gesunden Jungen zur Welt gebracht. Die 25-Jährige sei außer Lebensgefahr, sagte eine Polizeisprecherin. Sie habe aber schwere Verletzungen am Rücken und am Kopf erlitten. Entgegen ersten Berichten war das Paar aus Hamburg nicht mit dem Auto, sondern zu Fuß am Fischmarkt unterwegs. Als das Unwetter einsetzte, stellten sich die beiden unter. Plötzlich wirbelte der Sturm Dachteile herunter. Der 26-Jährige wurde erschlagen und starb noch am Unglücksort.