Schulz: «Wir brauchen eine europäische Regierung»

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat im Angesicht der Griechenlandkrise eine Kursänderung bei der europäischen Integration gefordert. «Die zentralen, wichtigen europäischen Fragen dürfen nicht mehr von den nationalen Regierungschefs gelöst werden. Wir brauchen dafür Gemeinschaftsinstitutionen. Irgendwann brauchen wir eine europäische Regierung», sagte Schulz dem «Stern». Zu den Bereichen, die kein Mitgliedsland allein bewältigen könne, gehören nach Schulz Welthandel, Klima, Migration oder Steuerflucht.