Hamburger FDP wählt Katja Suding zur neuen Vorsitzenden

Die Hamburger FDP hat Fraktionschefin Katja Suding zur neuen Vorsitzenden gewählt. Bei einem Parteitag am Samstag stimmten 84 der 119 Delegierten für sie.

Es gab 28 Nein-Stimmen und 7 Enthaltungen. Das entspricht einer Zustimmung von 70,6 Prozent. Suding war die einzige Kandidatin. Die Wahl war wegen des Austritts der bisherigen Vorsitzenden Sylvia Canel notwendig geworden. Sie hatte Anfang September die zerstrittene Landespartei verlassen und inzwischen mit ihrem ehemaligen Vize Najib Karim die Neuen Liberalen gegründet. Suding rief vor ihrer Wahl die Partei zur Geschlossenheit auf.