Hamburger Innenbehörde warnt vor sehr schwerer Sturmflut

Die Hamburger Innenbehörde hat vor einer sehr schweren Sturmflut in der Hansestadt gewarnt. Das Wasser werde gegen 6.30 Uhr auf 5,80 Meter über Normalnull steigen, sagte ein Sprecher. Das sei eine Berechnung des Hamburger Flutwarndienstes. Auch in Bremen warnte die Polizei vor der Sturmflut in einigen Gebieten entlang der Weser vor den Gefahren. Die Hansestadt erwartet am frühen Morgen einen Pegelstand von bis 3,5 Metern über dem mittleren Hochwasser.