Hamilton in Australien vorne - Rosberg nur 15.

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat den Trainingsauftakt zum Großen Preis von Australien beherrscht. Der Brite fuhr auch in der zweiten Einheit Bestzeit.

Hamilton in Australien vorne - Rosberg nur 15.
Diego Azubel Hamilton in Australien vorne - Rosberg nur 15.

Der Mercedes-Pilot verwies auf dem 5,303 Kilometer langen Albert Park Circuit am Nachmittag in Melbourne den überraschend starken Nico Hülkenberg im Force India auf den zweiten Platz. Dritter bei sehr wechselhaftem Wetter mit Windböen und Regen wurde Sebastian Vettels Formel-1-Teamkollege Kimi Räikkönen. Der Heppenheimer musste sich im zweiten Ferrari mit Rang acht begnügen.

Pascal Wehrlein schloss sein zweites Freies Training als Stammpilot bei Manor auf Position zwölf ab.

Hamiltons Teamkollege Nico Rosberg erlebte eine große Enttäuschung. Nach 30 Minuten in der Nachmittagseinheit verlor der gebürtige Wiesbadener auf nasser Strecke die Kontrolle über seinen Silberpfeil und krachte in die Streckenbegrenzung. Als Folge des Aquaplanings demolierte Rosberg die Frontpartie seines Rennwagens und landete am Ende nur auf Position 15.