Hamilton nach Auto-Unfall in Monaco: «Fühle mich gut»

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat nach seinem Auto-Unfall in seiner Wahlheimat Monaco keine Beschwerden. «Ich fühle mich gut», sagte der Brite am Donnerstag in São Paulo vor dem vorletzten Grand Prix der Saison.

Auf die Frage, ob irgendwelche bleibenden Schäden zu befürchten seien, antwortete Hamilton: «Nein.» Der 30-Jährige hatte zuletzt nach Mercedes-Angaben auch über Fieber geklagt und war daher erst verspätet nach Brasilien gereist. Hamilton steht schon seit dem US-Rennen Ende Oktober als Weltmeister fest. Sein Ehrgeiz ist aber ungebrochen. «Ich fühle nicht, dass sich die Intensität geändert hat», beteuerte er.