Hamilton zum dritten Mal Formel-1-Weltmeister

Lewis Hamilton bleibt der König der Formel 1. Er ist zum dritten Mal Formel-1-Weltmeister. Der 30 Jahre alte Brite trotzte selbst mehrfachen Safety-Car-Phasen und gewann zum Abschluss eines völlig chaotischen Rennwochenendes den Großen Preis der USA vor seinem Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg und dem Ferrari-Piloten Sebastian Vettel. Damit ist Hamilton nach dem 43. Karrieresieg der dritte Titel seiner Karriere nach 2008 und 2014 in den noch ausstehenden drei Saisonrennen nicht mehr zu nehmen.