«Handelsblatt»: Maas will Verbraucherrechte nach VW-Skandal stärken

Als Konsequenz aus dem Abgas-Skandal bei Volkswagen soll Bundesverbraucherminister Heiko Maas prüfen, die Rechte der Verbraucher zu stärken. Es solle eine Schlichtungsstelle eingerichtet werden, um Beschwerden von Kunden bei Neuwagenkäufen außergerichtlich beizulegen, meldet das «Handelsblatt» unter Berufung auf einen Bericht der Bundesregierung. Bisher existiere eine solche Schlichtungsstelle im Automobilbereich nur für Gebrauchtwagenkäufe.