Handy am Ohr statt Baby im Arm

Die dauernde Handynutzung von Eltern kleiner Kinder will die Stadt Frankfurt mit Plakaten, Flyern und Postkarten hinterfragen. Vor allem Mütter und Väter von Babys und Kleinkindern sollen dazu angeregt werden, ihren Umgang mit Smartphone und Tablet zu überprüfen.

Handy am Ohr statt Baby im Arm
Karl-Josef Hildenbrand Handy am Ohr statt Baby im Arm

Gerade kleine Kinder brauchen nach Einschätzung von Fachleuten die Aufmerksamkeit der Eltern und fühlen sich unter Umständen nicht wahrgenommen, wenn diese dauernd mit dem Handy beschäftigt sind. Die Frankfurter Sozialdezernentin Daniela Birkenfeld (CDU) startet die Plakataktion heute an einer Litfaßsäule in der Innenstadt.