Haneke erhält Deutschen Regiepreis - Kinopreis für Hirschbiegel

Oscar-Preisträger Michael Haneke ist mit dem Deutschen Regiepreis «Metropolis» ausgezeichnet worden. Der 73-Jährige nahm den Preis bei einer Gala in der Hochschule für Fernsehen und Film in München entgegen. Mit der Auszeichnung würdigte der Bundesverband der Film- und Fernsehregie Hanekes Lebenswerk. Der Preis ist mit 20 000 Euro dotiert. Die Auszeichnung für die beste Kinofilm-Regie ging an den Hamburger Oliver Hirschbiegel für seinen Film «Elser» über den gleichnamigen Hitler-Attentäter.