Hannover blamiert sich im Pokal bei Zweitligist Aalen - Werder weiter

Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat sich in der 2. Runde des DFB-Pokals blamiert. Die Niedersachsen unterlagen am Abend beim Zweitliga-Vorletzten VfR Aalen überraschend mit 0:2. Krisen-Club Werder Bremen hat seinem neuen Trainer Viktor Skripnik hingegen ein erfolgreiches Debüt beschert. Der Tabellen-Letzte der Fußball-Bundesliga gewann drei Tage nach der Beurlaubung von Chefcoach Robin Dutt beim Drittligisten Chemnitzer FC souverän mit 2:0 und zog ins Achtelfinale ein.