Edathy kündigt Berufung gegen Entscheidung im Parteiverfahren an

Der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy will die Entscheidung der Schiedskommission des SPD-Bezirks Hannover, seine Parteirechte drei Jahre auszusetzen, nicht akzeptieren. Er werde gegen die Entscheidung Berufung bei der SPD-Bundesschiedskommission einlegen, teilte Edathy über Facebook mit. Es sei zwingend gewesen, den Antrag des SPD-Bundesvorstandes auf seinen Parteiausschluss abzulehnen, heißt es weiter in seiner Erklärung. Unverständlich bleibe aber gerade deshalb, wieso seine Mitgliedsrechte für drei Jahre ruhen sollen.