SPD berät über Parteiausschluss von Edathy

Die SPD in Hannover will heute entscheiden, ob der frühere Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy aus der Partei ausgeschlossen wird. Das Verfahren war im Februar 2014 auf Antrag der SPD-Spitze eingeleitet worden. Diese ist der Ansicht, dass Edathy durch den Besitz von kinderpornografischem Bildmaterial gegen das Selbstverständnis der Partei verstoßen hat. Der Strafprozess gegen Edathy war gegen Zahlung einer Geldauflage zu Ende gegangen.