Hardliner: Dschalili vor Wahl im Iran kompromisslos

Kurz vor der Präsidentenwahl im Iran an diesem Freitag zeigt sich einer der Favoriten, Atomchefunterhändler Said Dschalili, dem Westen gegenüber kompromisslos.

Hardliner: Dschalili vor Wahl im Iran kompromisslos
epa Abedin Taherkenareh

Im Falle eines Wahlsieges werde es mit ihm vor allem im Zusammenhang mit dem umstrittenen Atomprogramm keine Änderungen geben, sagte er bei einer Wahlveranstaltung am Mittwochabend in Teheran. Mit Blick auf seine Mitbewerber, die eine Annäherung mit den Weltmächten in Aussicht gestellt haben, fügte der Hardliner hinzu: «Drohungen von außen sollten nicht mit Zweifeln im Inneren beantwortet werden. Dies würde das Land schwächen.»

«Was uns stark und unsere Feinde schwach macht, ist unser Widerstand, und das sollte so weitergehen», sagte Dschalili in einem Stadion vor etwa 5000 Anhängern. Er gilt bei der Wahl als heimlicher Favorit, da er mit seiner regimetreuen Linie auf Stimmen sowohl von Konservativen als auch Islamisten und Anhängern von Präsident Mahmud Ahmdinedschad zählen kann.