Harry Belafonte mit Ehrenoscar ausgezeichnet

Der US-Schauspieler und Musiker Harry Belafonte (87) hat für sein humanitäres Engagement einen Ehrenoscar erhalten.

Harry Belafonte mit Ehrenoscar ausgezeichnet
Urs Flueeler Harry Belafonte mit Ehrenoscar ausgezeichnet

In seiner Rede rief Belafonte die anwesenden Hollywood-Stars dazu auf, sich mit ihrer Arbeit mehr für positive Veränderungen einzusetzen. «Vielleicht können wir als Künstler und Visionäre überall auf der Welt die Bürger beeinflussen, damit sie die besseren Seiten der menschlichen Spezies erkennen», sagte Belafonte bei der Verleihung des «Jean Hersholt Humanitarian Award» am Samstag in Los Angeles.

Belafonte hatte mit Martin Luther King für die Bürgerrechte der Schwarzen gekämpft oder sich öffentlich gegen das Apartheidregime in Südafrika ausgesprochen. In ihrer Ankündigung Belafontes würdigte ihn Schauspielerin Susan Sarandon als das «ultimative Beispiel eines großartigen Künstlers und lebenslangen gesellschaftlichen Aktivisten».

Auch der französische Drehbuchautor Jean-Claude Carrière (83), die irisch-amerikanische Schauspielerin Maureen O'Hara (94) und der japanische Regisseur Hayao Miyazaki (73) wurden mit «Governors Awards» ausgezeichnet. Die Vergabe der Ehrenoscars wurde 2009 erstmals von der Oscar-Show im Frühjahr abgekoppelt.