Hauptrouten der Bahn im Norden nach Sturmschäden gesperrt

Reisende müssen heute auf Hauptstrecken der Deutschen Bahn im Norden und Osten Deutschlands mit Verspätungen rechnen. Grund sind dem Unternehmen zufolge Sturmschäden in Brandenburg und Niedersachsen. Betroffen seien derzeit vor allem die ICE- und IC-Verbindungen zwischen Hamburg und Hannover sowie zwischen Berlin und Wolfsburg - in beide Richtungen. Umgestürzte Bäume und herumfliegende Äste verursachten der Bahn zufolge Schäden an den Oberleitungen.