Hauptversammlung soll Reform des ADAC auf den Weg bringen  

Der ADAC will heute bei einer außerordentlichen Hauptversammlung in München seine umfassende Umstrukturierung auf den Weg bringen. Bei dem Treffen sollen rund 190 Delegierte aus den Regionalverbänden über die sogenannte «Reform für Vertrauen» abstimmen, mit der der Verein seine Krise überwinden will. Im Kern geht es um eine Abtrennung der wirtschaftlichen Aktivitäten von dem Verein sowie mehr Transparenz und externe Kontrolle. Das Votum ist auch wichtig für die Frage, ob der ADAC seinen steuersparenden Vereinsstatus behalten darf.