Haushoher Sieg für Clinton bei Vorwahl in South Carolina

Im Rennen um die demokratische US-Präsidentschaftskandidatur hat Ex-Außenministerin Hillary Clinton einen wichtigen Sieg errungen. Kurz vor dem «Super-Dienstag» nächste Woche mit mehr als zehn Vorwahlen auf einmal schlug sie in South Carolina ihren innerparteilichen Rivalen Bernie Sanders um Längen - noch weitaus höher als erwartet worden war. «Jetzt machen wir es landesweit», sagte Clinton in ihrer Siegesrede in Columbia.