Höchstes US-Gericht legalisiert faktisch Homo-Ehe in fünf Staaten

Sieg für die Homo-Ehe in den USA: Der Supreme Court in Washington hat die gleichgeschlechtliche Ehe in fünf weiteren Bundesstaaten faktisch legalisiert. Das höchste Gericht wies Klagen aus Indiana, Oklahoma, Utah, Virginia und Wisconsin gegen die Hochzeit von schwulen und lesbischen Paaren ab. Damit können Homosexuelle in 23 Staaten sowie in der Hauptstadt Washington heiraten - weitere Staaten dürften demnächst folgen. Vertreter von Homosexuellen-Vereinigungen jubelten über die Entscheidung - mahnten aber zugleich ein Grundsatzurteil an.