Heck des AirAsia-Flugzeugs gefunden

Zehn Tage nach dem Absturz der AirAsia-Maschine in Indonesien haben Bergungsmannschaften das Heck des Wracks gefunden. Das teilten die Rettungskräfte mit. Im Heck sind bei den meisten Flugzeugen die Blackboxen, die Gespräche im Cockpit und technische Daten der Maschine aufzeichnen. Der Airbus A320 mit 162 Menschen an Bord war am 28. Dezember aus bislang ungeklärten Gründen auf dem Weg von Surabaya in Indonesien nach Singapur abgestürzt. Der Pilot hatte kein Notsignal abgesetzt.