Heckteil der abgestürzten AirAsia-Maschine geborgen

Knapp zwei Wochen nach dem Absturz der AirAsia-Maschine in Indonesien haben Helfer einen Teil des Flugzeughecks aus dem Meer geborgen. Der Sender TVOne zeigte Bilder, auf denen ein Wrackteil mit dem weiß-roten Logo der Airline zu sehen waren. Experten hatten das Heck von einem Spezialschiff aus mit Seilen angehoben, Luftkissen darunter angebracht und sie vollgepumpt, um das Wrackteil aus dem rund 30 Meter tiefen Wasser zu bergen. Die Blackboxen fanden Taucher allerdings nicht.