Heftige Kämpfe im Donbass vor geplantem Ukraine-Krisentreffen

Vor einem geplanten neuen Krisentreffen der Ukraine-Kontaktgruppe dauern Kämpfe des Militärs und der prorussischen Separatisten an. Bei neuen Gefechten seien fünf Soldaten getötet und mehr als 20 weitere verletzt worden, heißt es vom ukrainischen Generalstab. In der weißrussischen Hauptstadt Minsk ist heute ein Treffen der Separatisten mit Vertretern Kiews unter Vermittlung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa geplant. Auch ein Vertreter Russlands wird erwartet.