Heidenheim gewinnt 3:0 - Bochum holt ersten Heimsieg

Der VfL Bochum hat seinen Heimfluch in der 2. Fußball-Bundesliga beendet.

Heidenheim gewinnt 3:0 - Bochum holt ersten Heimsieg
Stefan Puchner Heidenheim gewinnt 3:0 - Bochum holt ersten Heimsieg

Der Revierclub besiegte den Tabellenletzten VfR Aalen mit 4:0 (1:0) und feierte dank des Eigentors von André Hainault (2. Minute) sowie der Treffer von Simon Terodde (57.), Marco Terrazzino (66.) und Mikael Forssell (89.) den ersten Heimerfolg dieser Saison. Aalen bleibt nach vier Liga-Niederlagen in Serie am Tabellenende.

Der 1. FC Heidenheim entwickelt sich immer mehr zum Aufstiegskandidaten. Der heimstarke Neuling schlug den SV Sandhausen verdient mit 3:0 (1:0) und festigte seinen Platz im oberen Tabellendrittel. Kapitän Marc Schnatterer schoss den zu Hause noch ungeschlagenen FCH in der 6. Minute in Führung, Robert Leipertz (48.) und Florian Niederlechner mit seinen achten Saisontor (63.) machten alles klar. Damit riss die kleine Erfolgsserie der Gäste mit zuvor drei Spielen ohne Niederlage, der SVS muss sich damit wieder nach unten orientieren.