Helfer wollen Bergung von Zugtrümmern fortsetzen

Die schwierige Bergung der Trümmer sowie die Suche nach der Ursache des Zugunglücks von Bad Aibling stehen heute weiter im Mittelpunkt. Am Abend hatten die Experten die Aufräumarbeiten zunächst erneut unterbrochen. Die Fachleute sind weiter auf der Suche nach dem dritten, noch vermissten Fahrtenschreiber, der Aufschluss über Vorkommnisse während der Fahrt geben soll. Neben möglichen technischen Fehlern prüfen die Ermittler auch, ob menschliches Versagen als Ursache für die Kollision zweier Regionalzüge am Dienstagmorgen infrage kommt.