Hendricks plant Öko-Etikett für Lebensmittel und Elektrogeräte

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks will Lebensmittel oder Elektrogeräte, deren Herstellung besonders viele oder seltene Ressourcen verbrauchen, mit einem zweiten Etikett versehen. Bei elektronischen Geräten wie Handys oder Tablets sollten Käufer so darüber informiert werden, ob Erze wie Coltan eingesetzt werden, berichtet die «Süddeutsche Zeitung». Lebensmittel, deren Herstellung die Umwelt massiv schädigen, könnten ebenfalls mit einem solchen Label versehen werden. Die Vorschläge sind den Angaben zufolge Teil des Integrierten Umweltprogramms 2030, das Hendricks heute vorstellt.