Hendricks pocht auf Beibehaltung der EU-Regeln zum Naturschutz

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks pocht auf eine Beibehaltung der geltenden EU-Regeln zum Vogelschutz und zur Artenvielfalt. «Die Überprüfungsprozesse, die von der EU-Kommission jetzt in die Wege geleitet worden sind, dürfen nicht dazu führen, dass wir unsere rechtlichen Standards nach unten anpassen», sagte Hendricks. Die EU-Kommission überprüft derzeit die bestehenden Vorschriften, unter anderem zum Naturschutz. Dies soll Regeln vereinfachen. In Deutschland gelten dabei strengere Regelungen für Eingriffe in die Natur als in anderen EU-Staaten.