Henkel: Keine erneute Bewerbung Berlins für Olympia 2028

Berlins Innen- und Sportsenator Frank Henkel hat eine erneute Bewerbung der Hauptstadt für Olympische Spiele 2028 kategorisch ausgeschlossen. Berlin sei jetzt raus, und das gelte es zu akzeptieren, sagte Henkel im RBB-Inforadio. In den Bewerbungsregeln sei festgeschrieben, dass der Kandidat für 2024 bei einem Scheitern vier Jahre später noch einmal antrete. Henkel widersprach damit Kulturstaatssekretär Tim Renner, der eine erneute Olympia-Bewerbung Berlins für 2028 für möglich hielt. Gestern Abend hatte der DOSB bekanntgegeben, dass Hamburg und nicht Berlin deutscher Bewerber für Olympia 2024 und 2028 sein soll.